aidadiva

Einführungsfahrt auf der AIDADiva

Wenige Tage vor der Jungfernfahrt, die die AIDAdiva nach Mallorca führt, hatten wir das exklusive Vergnügen zu den ersten Gäste auf der Einführungsfahrt zu gehören.

Reisebüro Ost GlobusEinführungsfahrt auf der AIDADiva

 

Das neue Lächeln auf dem Meer: AIDAdiva
Eindrücke und brandheiße Infos von der Einführungsfahrt.

Sechs Monate lang war die Planung der Inszenierung der Schiffstaufe der AIDAdiva im Hamburger Hafen durch Lichtarchitekt Gert Hof. Am 20.04.2007 war es dann soweit. Mit einer spektakulären Oper aus Licht und Sound wurde die AIDAdiva, vor laut Hamburger Polizei 350000 Zuschauern, in Dienst gestellt.
Die Reederei hatte keine Kosten und Mühen gescheut und den Lichtkünstler aus dem Vollen schöpfen lassen. Für diese bisher nie da gewesene Schiffstaufe waren 200 Spezialspots (Space Canons) eigens für die Show hergestellt worden – Stückpreis 27000 Euro.

Hinzu kamen 30 Laserkanonen, 2000 Neonröhren, 40 Tonnen Pyrotechnik für das Höhenfeuerwerk und insgesamt 40 Kilometer Verkabelung.
Den nötigen Strom, vergleichbar dem Tagesstromverbrauch einer Kleinstadt, lieferten 8 Aggregate …

Schiffstaufe AidaDiva
Schiffstaufe der AIDADiva in Hamburg

Die Show wurde nach etwa 50 Minuten Dauer mit Megaschüssen für rund 80000 Euro beendet. Insgesamt spricht man von Kosten von 5 Millionen Euro und nach wahrscheinlich einhelliger Meinung aller Anwesenden, war das Event jeden Cent wert.

Wenige Tage vor der Jungfernfahrt, die die AIDAdiva nach Mallorca führte, hatten wir das exklusive Vergnügen zu den ersten Gäste auf der Einführungsfahrt zu gehören.

Reisebüro Ost GlobusAIDADiva

AIDAdiva – der Name steht für Schönheit , Selbstbewusstsein, Entertainment, Einzigartigkeit und Genuss. Mit der Schiffstaufe der Diva am 20.04.2007 und nach 17 Monaten Bauzeit, fiel der Startschuss für eine neue Generation von AIDA-Clubschiffen. Eine Länge von 252 Metern, Platz für 2500 Passagiere, 3985 qm Restaurantfläche, 6400 qm Fläche Sonnendeck … das sind nur einige der Zahlen, die dies verdeutlichen.
Geplant sind insgesamt vier Clubschiffe gleicher Bauart, die bis 2010 ihren Dienst antreten sollen. Als nächstes soll 2008 die AIDAbella vom Stapel laufen. Dann sind auch transatlantische Ziele wie New York vorgesehen.

Doch zunächst zurück zur Gegenwart und dem aktuellen Schmuckstück der Reederei – und zu unser Einführungsfahrt auf der AIDAdiva.
Vom neuen Ostseekai in Kiel ging es los.
Nach dem Motto „Jeder wie er will“ konnte man sich einem geführten Schiffsrundgang anschließen oder bei einem individuellen Erlebnisrundgang jeden Winkel des Schiffes erkunden.
„Innovationen en masse“ waren angekündigt worden und dem können wir nur zustimmen: Mit 2.300 Quadratmetern setzt die Diva mit dem „größten schwimmenden Wellnessbereich der Welt“ komplett neue Maßstäbe in Sachen Entspannung.

AidaDiva- Saunabereich mit Meerblick
Saunabereich der AIDAdiva mit Meerblick

Neben der Sauna-Landschaft mit Duschwelt und Eisstation werden von sieben Therapeutinnen in vier Meerblick-Kabinen Shiatsu-, Massage-, Thalasso- und La Stone-Anwendungen angeboten. Fast wie in der Karibik können Passagiere in den großzügigen Relaxzonen mit Whirlpools, auf Rattanliegen oder in Hängematten zwischen künstlichen Palmen dösen – unter einem riesigen Glasdach, das sich bei schlechtem Wetter einfach schließen lässt.
Ein besonderes Highlight ist die exklusive AIDAdiva- SPA-Suite, die gegen einen Aufpreis von 180,00 EUR für einen halben Tag zu reservieren ist: Massageliegen, Sauna, Jaccuzzi, Balkon und Wasserbett. Hierher kann man sich zurückziehen, wenn man absolute Ruhe und Abgeschiedenheit genießen will.

Viel Neues auch beim Unterhaltungsangebot: in einer Art Amphitheater mit Glaskuppel im Herzen des Schiffs, dem so genannten Theatrium, gibt es jeden Tag bis zu fünf halbstündige Shows. Diese lösen die klassische Abendvorstellung ab.
Mit einer Fläche von 3000 Quadratmetern ist es Marktplatz, Bar und Theater in einem – und das Ganze über 3 Decks verteilt auf beweglichen Bühnen.

Sushi-Bar auf der AIDADiva
Sushi-Bar in modernem Design

Dazu kommen sieben Restaurants: vom Steakhouse über die Sushi-Bar (siehe Bild) bis zum Gourmetrestaurant mit sieben- bis elfgängigen Menüs.
Auf dem Sonnendeck mit Strandkörben und Swimmingpools gibt es genügend Platz für die bis zu 2.500 Passagiere.
Auf Deck 11, dem Sportdeck, stehen den Gästen Golfabschlagplätze, Squash-, Volleyball- und Basketballfeld und (um den Schornstein herum) ein Joggingparcours zur Verfügung.

Familien und Kinder werden die AIDAdiva lieben.
Wenn die AIDA-Crew ins Spiel kommt, können sich die Eltern entspannt zurücklehnen, denn für Kids und Teens gibt es eigene Programme und Unterhaltungsbereiche mit festen Programmzeiten. Neu ist auch , dass im Kids-Club bereits Kinder im Alter von 3 Jahren willkommen sind.

Reisebüro Ost GlobusDie Kabinen

AIDAdiva verfügt über 1.025 Passagierkabinen, aufgeteilt von Deck 4 bis 9. Insgesamt werden 17 verschiedene Kabinenkategorien unterschieden, denn nun wird auch die Lage innerhalb des Decks berücksichtigt. Zwischen einer Außenkabine und einer Balkonkabine beträgt die Preisdifferenz häufig nur noch 20 Euro, unabhängig des günstigen Einstiegspreises.

Kabine auf der AIDADiva
Kabinenbeispiel auf der AIDAdiva

Alle Kabinen sind in warmen, freundlichen Farben sehr harmonisch und zweckmäßig eingerichtet: Föhn, Safe, iTV, Klimaanlage, Bademantel, Internetanschluß, Minibar und bei Balkonkabinen eine Hängematte als besondere Serviceleistung.

Nach so vielen Daten, Fakten und Eindrücken und hatten wir uns eine Pause verdient. Doch Zeit zum Verweilen war irgendwie nicht möglich.

Nun waren schon die verschiedenen Abendunterhaltungen angesagt: Sundowner am Pooldeck, Live Musik mit „The Gang“ im Theatrium, „Dancing Queen“ mit dem AIDA-Show-Ensemble, Sailaway „Shake, Rattle and Roll“ mit Lasershow auf dem Pooldeck, Disco Party in der „Anytime Disco“, Live Musik mit den „Sopranos“ und schließlich der „Last Order Party“ mit dem Show-Ensemble im Theatrium.
Ausserdem gab es ja noch 14 Bars, die inspiziert werden wollten … da soll mal noch einer sagen, es wäre die pure Erholung, wenn wir auf Reisen sind.
Jedenfalls haben wir nach einem kurzweiligen, aber dennoch anstrengenden Tag noch kurz dem Casino auf Deck 10 einen Besuch abgestattet. Cheval…Carée…Transversal simple – Danke! (Die Bank gewinnt halt doch nicht immer).

Irgendwann sind wir jedenfalls in unserer Kabine gelandet und schlummerten ganz brav, bis uns der Herr Kapitän sicher durch die Ostsee nach Warnemünde geschippert hatte.

Reisebüro Ost GlobusFazit

Nach intensiven Recherchen, Befragungen und Ausprobieren: SUPER!
Liebe AIDAdiva…..man trifft sich immer zweimal im Leben (mindestens…)!

 

Individualreisen, Kreuzfahrten, Wellness-Reisen